Ein außergewöhnliches Festival im Département Manche

Jazz sous les Pommiers

Ein Festival mit internationalem Klang: ein reichhaltiges Programm

Das Jass-Festival unter den Apfelbäumen findet jedes Jahr in Coutances im Herzen der Region Cotentin statt. Es ist ein Musikfestival mit einem eher jazzigen Klang, das viele Zuschauer anlockt. Es findet traditionell während der Himmelfahrtswoche statt. Viele sehr populäre Künstler sind dort bereits aufgetreten, aber auch unbekanntere Künstler mit ebenso überzeugendem Talent.

Kommen Sie und lauschen Sie dem Jazz im Herzen der Normandie !

Das Jazz-Festival unter den Apfelbäumen wurde nach einem Treffen zwischen zwei örtlichen Liebhabern, dem Lehrer Thierry Giard und dem Kulturveranstalter Gérard Houssin, ins Leben gerufen.
Die erste Ausgabe fand 1982 statt.
Das sehr eklektische und rhythmische Programm reicht vom „New Orleans“-Jazz bis zur elektronischen Musik. Es umfasst auch viele Straßenaufführungen. Die Gastmusiker sind sowohl örtliche Musiker als auch internationale Stars.
Im Jahr 2006 hatte Jazz unter den Apfelbäumen mehr als 1000 Konzerte, die von 500 000 Festivalgästen besucht wurden, von denen 350.000 zahlende Fans waren. Im Jahr 2010 verzeichnete das Festival mit 37 000 Zuschauern einen Besucherrekord. Das Festival feierte 2011 seine 30. Ausgabe und lud Künstler, die bereits zum Festival gekommen sind, aber auch neue Künstler nach Coutances ein. Dieser Jahrestag endete mit der „Folle Parade“, einem 2,5-stündigen Spaziergang am 4. Juni durch die Innenstadt von Coutances.

Die 40. Ausgabe findet vom 25. bis 29. August 2021 statt