© Teddy Bear
Die Gezeiten in unserer Region

Wo ist die sprungwelle zu sehen?

Die Sprungwelle: Wo kann man diesem großartigen Schauspiel beiwohnen ?

Die Sprungwelle ist ein natürliches Phänomen, das während der Sprungfluten auftritt. Es handelt sich um einen plötzlichen Anstieg des Meeresspiegels aufgrund der steigenden Flut. Die „erste“ Welle der steigenden Flut fließt nämlich in die Mündungen der Wasserläufe oder Flüsse. Sie entsteht, wenn die steigende Flut den Fluss- oder Wasserlauf „behindert“. Es ist ein unglaublicher Anblick, der sich in unserem Gebiet bietet.

Hier die besten Orte, um der Sprungwelle in der Umgebung von Coutances und in der Bucht von Mont-Saint-Michel beizuwohnen

  • Die Brücke von La Roque – auf dem Gemeindegebiet von Heugueville-sur-Sienne : 30 Minuten vor Hochwasser
  • Der Havre de la Vanlée, bei den Salinen – Saint-Martin de Bréhal : 1 Stunde vor Hochwasser
  • Gué de l’épine – Val Saint Père : 1 Stunde 15 Minuten vor Hochwasser
  • Der Kasernenstaudamm – Der Mont-Saint-Michel : 1 Stunde 30 Minuten vor Hochwasser
  • Der Mont-Saint-Michel : 1 Stunde 45 Minuten vor Hochwasser
  • Die Brücke von Pontaubault – Pontaubault : 30 Minuten vor Hochwasser
  • Die Brücke von Marcey les Grèves – Marcey Les Grèves : 30 Minuten vor Hochwasser
  • Der Küstenstrich – Vains : 1 Stunde vor Hochwasser
  • La Roche Torin – Courtils : 1 Stunde 45 Minuten vor Hochwasser
  • Le Grouin du Sud – Saint-Léonard : 1 Stunde 45 Minuten vor Hochwasser

Haben Sie das gewusst ?

Die Sprungwelle, die sich in der Bucht von Mont-Saint-Michel bricht und bis zum Fuße des Mont-Saint-Michel fließt, ist ein beliebter Anblick für viele Neugierige. Dies ist eine Gelegenheit, Victor Hugos Redensart „Die Flut, die mit der Geschwindigkeit eines galoppierenden Pferdes ansteigt“ zu bewundern.