© Aymeric Picot
Details zur Kathedrale

DIE BUNTGLASFENSTER

Die Buntglasfenster der Kathedrale von Coutances: eine Pracht

In Coutances kann man eines der schönsten Ensembles von mittelalterlichen Buntglasfenstern in der Normandie bewundern.

Das Jüngste Gericht

Dieses Buntglasfenster in 3 Elementen (Triplett) beleuchtet mit prächtigen Farben den Südarm der Kathedrale. Die Glaswand stammt aus dem 15. Jahrhundert und wurde 1916 restauriert. Sie stellt den richtenden Christus dar, umgeben von der Jungfrau Maria und dem heiligen Johannes dem Täufer. Die Lebendigkeit der Gesichter der Glaswand macht sie zu einem sehr originellen und unglaublich schönen Element.

Die Buntglasfenster von Saint-Lô und Saint-Marcouf

Diese 2 Buntglasfenster, die ältesten in der Kathedrale, stammen aus dem 13. Jahrhundert (1220). Sie stellen die Heiligen auf eine sehr realistische und originale Weise dar. Saint-Lô war im 6. Jahrhundert der erste Bischof von Coutances.

Das farbige Triplett des Nordarms

Die drei Buntglasfenster des Nordarmes stellen das Leben von Saint Thomas Becket (Heiliger Thomas Becket), Saint Georges (Heiliger Georg) und Saint Blaise (Heiliger Blasius) dar und umfassen 2 Buntglasfenster im abstrakten Stil. Sie wurden zwischen 1235 und 1240 verwirklicht. Die beiden Glasfenster, von denen eins eher dekorativ und das andere eher geometrisch ist, heben sich im Dekor voneinander ab.

Haben Sie das gewusst ?

Die Fenster des Chorumgangs und die hohen Fenster des Chors sind die ältesten in der Kathedrale. Sie stammen aus dem 13. Jahrhundert.

   Wichtige Informationen

  • Gesamthöhe : 57 Meter
  • Glockenstube an der Spitze
  • 41 Meter hohes Gewölbe
  • Chorumgang (Besichtigung des oberen Bereichs)
  • Quadratischer Turm außen und achteckiger Turm innen
  • Die Ecken sind von 4 Treppentürmen umgeben, die als Strebepfeiler dienen
  • 4 große Säulen halten das Ganze zusammen

   Wie besuchen Sie die Kathedrale?

  • Kostenlose Besichtigung während der Öffnungszeiten der Kathedrale
  • Kostenlose Besichtigung mit Schwerpunkt auf der Kathedrale, veranstaltet von der Pays d’art et d’histoire (kostenlos)
  • Audioführung: Audioführungen können in der Touristeninformation ausgeliehen werden (3 €)
  • Führung durch die unteren Bereiche (Reservierung bei Besucherzentrum)
  • Führung durch die oberen Bereiche (Reservierung bei Besucherzentrum)