© Aymeric Picot
Wattfischen

Ausrüstung und quoten

Wattfischen : Ausrüstung und Quoten – alle Infos !

Das Wattfischen ist zwar eine kostenlose Freizeitbeschäftigung, unterliegt aber sehr genauen Regeln, vor allem bezüglich der Quoten für die verschiedenen Arten, aber auch hinsichtlich der zugelassenen Ausrüstung. Informieren Sie sich eingehend vor dem Beginn Ihres Angelausflugs und machen Sie das Beste aus Ihrem Ausflug in die freie Natur !

Fischfanggeräte und Quoten : Vorschriften, die man kennen sollte

Je nach der Fischart, die Sie angeln möchten, ist einige Ausrüstung erlaubt und andere streng verboten. So darf man beispielsweise Herzmuscheln mit einem Messer, einer Klaue, einer Schaufel, einer Harke und einem Pflock fischen, während Venusmuscheln nur mit einem Messer, einer Klaue, einer Schaufel und einem Pflock gefangen werden dürfen, aber nicht mit einer Harke. Für jede Art gelten eigene Vorschriften, die in der nebenstehenden Tabelle aufgeführt sind. Sie können diese herunterladen, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken.

Jede Ausrüstung (in dem nachfolgenden und ebenfalls herunterladbaren Informationsblatt präsentiert) ist ebenfalls reglementiert. Zugelassene Harken müssen z.B. eine maximale Breite von 20cm, maximale Zinken von 7cm und einen Abstand zwischen den Zinken von mindestens 2cm haben. All dies ist natürlich zugunsten einer Reduzierung der Beschädigung des Watts für die Erhaltung und das Überlebens der Arten und deren Erneuerung standardisiert.

Ein verantwortungsbewusstes Fischen ermöglicht es den Arten, sich in Ruhe zu entwickeln. Ihre Umwelt wird nicht übermäßig angegriffen und es wird somit zum Erhalt der Arten unter guten Bedingungen in ihrem natürlichen Lebensraum beigetragen.

Haben Sie das gewusst ? Respektvolles Fischen: die richtigen Gesten !

Geben Sie stets Acht, die Elemente des Watts, wie Steine und Felsen, vor dem Verlassen des Ortes wieder in ihre Ausgangsposition zurückzubringen. Warum?

Wenn Sie einen Stein umdrehen, legen Sie die normalerweise darunter verborgene Fauna und Flora frei. Setzen Sie ihn nicht wieder zurück, gehen 70 % der Artenvielfalt verloren. Es dauert dann einige Jahre (zwischen 3 und 4), bis dieses kleine Ökosystem seine ursprüngliche Artenvielfalt, d.h. die vor dem Umdrehen des Steins, wiedererlangt hat!

Seien wir also vorsichtig und respektvoll gegenüber unserer Umwelt.

Wichtige Informationen

  • Konsultieren Sie die Fangquoten auf dem APP2R-Informationsblatt
  • Überprüfen Sie die Zulassung Ihres Angelgeräts für das, was Sie angeln wollen
  • Konsultieren Sie die Fischereiauflagen auf der APP2R-Website
  • Konsutlieren Sie vor Ihrem Aufbruch die Wettervorhersage
  • Prüfen Sie die Tidezeiten
  • Tragen Sie Ihr Telefon beim Angeln bei sich
  • Begeben Sie sich nicht allein an unbekannte Orte
  • Bringen Sie die Elemente des Watts wieder in ihre Ausgangsposition zurück